2. Sommerfilmabend

2. Sommerfilmabend

August 28, 2018 0 Von Wolfgang

2. Sommerfilmabend des Kulturhaus Beucha e.V.

Der Kulturhaus Beucha e.V. veranstaltete am 24. August den zweiten Sommerfilmabend in diesem Jahr. Er fand wieder im Hof des ehemaligen Kulturhauses Beucha statt und war trotz des nicht so angenehmen Wetters ein guter Erfolg.

Rund 50 Zuschauer sahen die französische Filmkomödie „Ein Dorf sieht schwarz“ vom Regisseur Julien Rambaldis. Bissig, herzlich und ehrlich zugleich handelt der Streifen von Vorurteilen und wie sie durch Nähe überwunden werden können. Als Ausgangspunkt nutzt der Film die wahre Geschichte des kongolesischen Arztes Zantako, der eine Stelle als Landarzt in der Picardie annimmt. Picardie ist eine ehemalige Provinz im Norden Frankreichs, ca. eine Autostunde von Paris entfernt. Umgeben von Kuhweiden und matschigen Feldern entwickelt die Provinz einen rauen Charme, dem auch Zantako schnell verfällt. Als Arzt weiß er auch, dass Lachen immer noch die beste Medizin gegen Vorurteile ist.

Im Vorprogramm sahen wir drei Stummfilme. „The Glue“ von Alice Guy Blache, „Diagonal Symphony 1921“ von Viking Eggeling und den Film „Factory Work“ von und mit Charly Chaplin. Die musikalische Begleitung erfolgte durch Erwin Stache (elektronische Orgel), Diana Mörke und Sebastian Fried (Gesang). Zu bemerken ist, dass Erwin Stache den Film „Diagonal Symphony 1921“ passend auf seinem Selbstgebauten Instrument „Anfaßobjekt: 34,7 Kilo Ohm“, musikalisch, oder besser gesagt „elektronisch“ begleitete.

Für das leibliche Wohl wurde dieses Mal von der Gaststätte  Zur Krone“ gesorgt. Die Steaks und Roster waren sehr lecker.

Das Wetter meinte es nicht so gut mit der Veranstaltung. Das Vorbereitungsteam der Kulturgruppe war mit dem Technikaufbau fertig, da fing es leicht zu regnen an. Es sollte mit kurzen Unterbrechungen bis zum Filmende weiter regnen. Die Zuschauer ließen sich aber deshalb den Abend nicht verderben und harrten bis zum Schluss aus. Vielen Dank.

Allen Beteiligten, die an der Vorbereitung und Durchführung des Filmabends mitgewirkt haben sei auf diesem Weg auch noch einmal recht herzlich gedankt. 

Die Sommerfilmabende gehen nun in die 3. Runde. Am 14. September findet ab 20. 00 Uhr (Filmbeginn 20.30 Uhr) der letzte Abend in diesem Jahr statt.

Wolfgang Fichte